033435 78 98 98 info@rosa-immobilien.de

Ob Sie eine größere oder besser geschnittene Immobilie kaufen möchten, in eine andere Stadt ziehen oder aus anderen Gründen Ihr Haus verkaufen wollen – manchmal ist die Dauer eines Immobilienverkaufs entscheidend für eine reibungslose Zukunftsplanung.

Erfahren Sie hier, wie lang ein Hausverkauf durchschnittlich dauert, wovon die Dauer des Verkaufsprozesses abhängt, wie Sie Ihren Immobilienverkauf beschleunigen und wann Sie letztendlich mit dem Kaufpreis auf Ihrem Konto rechnen können.

Wie lange dauert einer Immobilienverkauf – ein Überblick
Start » Wie lange dauert der Immobilienverkauf?

Wie lange dauert es, bis eine Immobilie verkauft ist?

Durchschnittlich dauert es in Deutschland zwei bis acht Monate, bis ein Hausverkauf abgeschlossen ist. Allerdings gibt es durchaus auch Hausverkäufer, bei denen der Hausverkauf viele Monate oder gar Jahre dauert oder die sogar vergeblich auf einen Interessenten für ihr Haus warten.

Doch nicht nur von der Zeit, die es braucht, einen Käufer zu finden, hängt die Dauer des Immobilienverkaufs ab. Manchmal verzögert sich der Hausverkauf auch dadurch, dass der potenzielle Käufer erst noch die Finanzierung klären muss. Das kann durchaus drei bis vier Wochen oder mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Außerdem brauchen Sie einen gemeinsamen Notartermin, um den Vertrag zu unterzeichnen. Je nach Notar und zeitlicher Auslastung kann erst später ein gemeinsamer Termin gefunden werden. Die Terminfindung kann die Dauer des Verkaufsprozesses ebenfalls in die Länge ziehen.

Wovon hängt die Dauer des Immobilienverkaufs ab?

Wie schnell sich eine Immobilie verkaufen lässt, hängt in erster Linie vom Marktwert des Hauses ab. Der Marktwert wird wiederum von verschiedenen Aspekten bestimmt, die eine Immobilie für potenzielle Käufer interessant machen und wodurch sich die Immobilie schneller verkaufen lässt. Folgende Faktoren bestimmen den Marktwert eines Hauses:

  • Region: Steht die Immobilie in einem beliebten Ballungsgebiet wie Berlin bzw. im berlinnahen Brandenburg oder irgendwo fernab in der Pampa?
  • Lage: Befindet sich das Haus in einem beliebten Stadtteil? Steht es an einer Hauptverkehrsstraße oder in einer ruhigen Seitenstraße? Sind öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe?
  • Objektart: Handelt es sich um ein Einfamilienhaus, eine Doppelhaushälfte oder eine Eigentumswohnung?
  • Ausstattung: Hat das Haus eine gehobene Ausstattung oder stammen die Fliesen noch aus den 70er Jahren?
  • Zustand: Ist die Heizung technisch noch in Ordnung? Muss das Dach bald erneuert werden?

Die Dauer des Immobilienverkaufs hängt von all diesen Faktoren im Zusammenspiel ab: Je beliebter die Region, komfortabler die Lage, gesuchter die Objektart, hochwertiger die Ausstattung und besser der Zustand, desto schneller ist ein Haus in der Regel verkauft.

Das gilt allerdings nur, wenn der verlangte Preis für die Immobilie auch angemessen ist. Denn selbst das tollste Haus in bester Lage lässt sich nur schwer verkaufen, wenn der Kaufpreis zu hoch ist. Wollen Sie einen möglichst hohen Kaufpreis erzielen, müssen Sie mit einer längeren Dauer des Hausverkaufs rechnen.

Wie kann man den Hausverkauf beschleunigen?

Ein weiterer Faktor, der die Dauer des Immobilienverkaufs beeinflusst, ist die Vermarktungsstrategie. Folgende Tipps können Sie beherzigen, um den Hausverkauf zu beschleunigen:

  • Verkaufspreis richtig ansetzen: Wie bereits erwähnt, ist ein realistischer Preis besonders wichtig. Liegt der Preis für den derzeitigen Markt zu hoch, dauert der Hausverkauf länger oder kann sogar unmöglich sein. Möchten Sie die Dauer des Hausverkaufs beschleunigen, können Sie den Preis für Ihr Haus niedriger ansetzen. Allerdings geht Ihnen dadurch natürlich Geld verloren.
  • Hausverkauf überall inserieren: Je mehr potenzielle Käufer von Ihrem Haus erfahren, desto schneller kann ein Interessent gefunden werden. Deshalb sollte das Haus in möglichst vielen Immobilienportalen im Internet inseriert werden.
  • Immobilie gut präsentieren: Auch beim Hauskauf gilt, dass der erste Eindruck zählt. Deshalb sollten Sie Ihre Immobilie entsprechend gut präsentieren. Das beginnt mit einem aussagekräftigen Exposé mit professionellen Fotos und endet damit, dass die Immobilie bei der Hausbesichtigung sauber und ordentlich aussieht. Auch sollten Sie bei der Besichtigung alle Unterlagen bereithalten und auf alle Fragen der potenziellen Käufer antworten können.
  • Makler als Profi einschalten: Wer sich nicht um alles selbst kümmern möchte, kann auch einen Immobilienmakler als Verkaufsprofi einschalten, um den Hausverkauf zu beschleunigen. Dieser sorgt nicht nur für eine realistische Immobilienbewertung und einen entsprechend angemessenen Verkaufspreis, sondern kümmert sich auch um die richtige Vermarktung der Immobilie inkl. ansprechendem Exposé und professioneller Hausbesichtigung.
    Zudem haben Makler meistens eine Kundenkartei mit potenziellen Kaufinteressierten, die auf der Suche nach einer Immobilie in der Region sind, wodurch die Dauer des Immobilienverkaufs noch mal deutlich reduziert werden kann.

Wie lange dauert es bis zur Kaufpreiszahlung?

Die Kaufpreiszahlung bei einem Immobilienverkauf ist erst dann fällig, wenn im Grundbuch eine sogenannte Auflassungsvormerkung für den Käufer eingetragen wurde. Durch die Auflassungsvormerkung ist das Grundbuch gegen neue, spätere Eintragungen gesperrt.

Zudem muss vor der Kaufpreiszahlung sichergestellt sein, dass alle sonstigen notwendigen Genehmigungen und Unterlagen vorhanden sind. Darum kümmert sich der Notar.

Liegen alle Voraussetzungen vor, was in der Regel etwa drei bis sechs Wochen nach dem Notartermin zur Vertragsunterzeichnung der Fall sein sollte, werden Verkäufer und Käufer vom Notar darüber informiert. Ist eine sofortige Zahlung vereinbart worden, muss der Käufer den Kaufpreis jetzt innerhalb von drei Tagen bezahlen. Demnach dauert die Kaufpreiszahlung ab Vertragsunterzeichnung rund vier bis sieben Wochen. Die Dauer der Bearbeitungszeit lässt sich kaum beeinflussen, denn es müssen erst alle Unterlagen angefordert und zusammengestellt werden.

Möchten Sie Ihr Haus in Berlin oder Brandenburg möglichst schnell verkaufen, können Sie also nur den Verkaufsprozess vor der Vertragsunterzeichnung beschleunigen. Mit viel Erfahrung im Hausverkauf steht Ihnen Rosa Immobilien dafür gerne zur Verfügung.

Hausverkauf geplant? Auch diese Beiträge könnten Sie interessieren!

Immobilien-Newsletter

Erhalten Sie monatliche News für Verkäufer, Infos zur Bewertung von Immobilien und aktuelle Immobilien aus Berlin und Brandenburg.

Herzlich willkommen bei Rosa Immobilien! Sie haben eine Mail erhalten. Bitte bestätigen Sie darin Ihre Newsletter-Anmeldung!

Pin It on Pinterest

Share This